Talweg 15 , 74834 Elztal-Dallau

06261 - 89 32 37 tierheim-dallau@gmx.de

Luna

AllgemeinAbgabe 06.2013
RasseKangal
AlterGeb. 2010
KastriertJa
Verträglichkeit KatzenNein
Verträglichkeit HundeNach Sympathie
KindertauglichNein
TierpatenschaftWerden Sie Pate

<< zurück zur Übersicht

Luna ist eine wunderschöne Kangal-Hündin und wurde bei uns am 18.06.2013 im Tierheim abgegeben.

Sie gehört zu der Rasse der Herdenschutzhunde.

Viele Herdenschutzhunde leben weltweit abseits der Weiden bei Einzelpersonen, in Familien oder als Wachhunde auf Höfen. Die Haltung dieser Hunde bereitet ihren Besitzern keine Schwierigkeiten und mehrheitlich haben sich liebevolle, vertrauensvolle Mensch-Hund-Beziehungen entwickelt. In anderen Fällen sind diese Beziehungen gescheitert, häufig sogar bevor sie richtig begonnen haben. Herdenschutzhunde werden an Tierheime abgegeben, im Alter von wenigen Monaten wieder verkauft oder sogar eingeschläfert. Gelegentlich gehen Hilferufe entnervter Herdenschutzhundbesitzer, denen ihre Hunde vollständig aus dem Ruder gelaufen sind, bei Vereinen, Verbänden, Hundetrainern oder Tierärzten ein. Üblicherweise aber immer erst dann, wenn es zu spät ist und schwerwiegende Folgen aufgetreten sind.

Keinesfalls kann die Haltung eines Herdenschutzhundes mit der Haltung anderer Rassen verglichen werden. Hundehalter, deren Kenntnisse und Fähigkeiten sich auf den Besitz von Retriever, Dackel u. ä. beziehen, werden nach der Anschaffung eines Herdenschutzhundes eine neue Welt kennen lernen und sich mit einem ganz anderen Hundetyp auseinander setzen müssen.  Obwohl der Welpe noch ein freundliches Kuscheltier und der Junghund ein umgänglicher und aufgeschlossener Zeitgenosse war, offenbart der gereifte Hund  wenige Monate später die ganze Brandbreite seiner Fähigkeiten und Eigenschaften.

Herdenschutzhunde sind kompromisslose Wächter und Beschützer der Viehherden, sie wachen mit Argusaugen über ihr Territorium, handeln aufgrund eigener Entscheidungen und widersetzen sich erfolgreich halbherzigen Erziehungsversuchen unqualifizierter Ausbilder. Sie sind keine Kuscheltiere, keine Spielkameraden, keine Begleiter bei Freizeit und Sport und auch keine preiswerten Bewacher für Haus und Garten. Natürlich können Herdenschutzhunde für einen engagierten und umsichtigen Hundefreund all dies sein, eine Automatik oder gar eine Zwangsläufigkeit gibt es jedoch nicht.

Prüfen Sie daher bitte gewissenhaft, ob Sie die Bedingungen für die Haltung eines solchen Hundes erfüllen, ob Sie seinen artgemäßen Bedürfnissen Raum geben können und ob Sie bereit sind, einschneidende Veränderungen Ihres Tagesablaufes und lieb gewordener Gewohnheiten hinzunehmen. Sind Sie bereit und befähigt, einen schwierigen Charakter auszubilden, sind Sie geduldig genug, auf Lernfortschritte langfristig hinzuarbeiten und sind sie bereit, sich gegebenenfalls mit den Grundlagen der Hundeausbildung intensiv auseinander zu setzen?

Haben Sie ein Grundstück, dass nicht irrtümlich von Fremden betreten werden kann und sind Sie bereit, dem Hund vollen Familienanschluss zu gewähren? Dann nehmen sie sich die Zeit und kommen Luna besuchen, sie ist eine zauberhafte Hündin, ist sehr verspielt und wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr verschmust und anhänglich.

Gern beraten wir Sie und sind auch auf Wunsch jeder Zeit  bei der Ausbildung/Erziehung behilflich.

Wir bedanken uns sehr sehr herzlich bei Tamara und Jan-Peter T&J’s Photoworld für die super tollen Bilder. Mehr von den beiden gibts auf ihrer Homepage: www.photoworld.bplaced.net oder auf ihrer Facebookseite

Auch bei Rebecca Konrad möchten wir uns natürlich ebenfalls für die wundervollen Bilder bedanken. Mehr von ihr findet man auf ihrer Homepage www.rebecca-konrad.de oder auf ihrer Facebookseite

<< zurück zur Übersicht