Talweg 15 , 74834 Elztal-Dallau

06261 - 89 32 37 tierheim-dallau@gmx.de

Jackson – UPDATE – Aktueller Spendenstand

An unserem heutigen Tag der offenen Tür haben weitere liebe Menschen für Jacksons OP gespendet. Jackson war auch selbst vor Ort, um sich zu bedanken.
Das ganze Team und sicherlich alle, die Jackson kennen, freuen sich riesig darüber, dass wir mit dem heutigen Tag bereits 2 406,00 € für Jacksons erste Hüft-OP erhalten haben.
Vielen lieben Dank an alle Spender !!!


Nur fünf Tage, nachdem wir den Spendenaufruf gestartet haben, haben wir bereits 1.380,00 € gespendet bekommen. Wir möchten allen Spenden von Herzen Danke sagen!
Gleichzeitig müssen wir euch weiterhin um eure Unterstützung bitten, denn es fehlen noch etwas mehr als 2 000 €. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!


Der sanfte Riese Jackson kam im Juli 2017 als Fundhund zu uns ins Tierheim. Völlig verfilzt und viel zu dünn sah er bedauernswert aus, dennoch zauberte er jedem Menschen ein Lächeln ins Gesicht, denn Jackson hat ein unglaublich freundliches und gutmütiges Wesen. Er freute sich über jede Form der Zuwendung. Auch mit anderen Hunden zeigt sich der Große ebenso wie mit Katzen total verträglich.
Vermutlich lag es an seiner beidseitig schweren HD, dass dieser tolle Hund einige Zeit bei uns im Tierheim saß. Natürlich hätten wir die künftigen Besitzer mit der Diagnose und den Konsequenzen nicht alleine gelassen, aber soweit kam es leider nicht….
Im Frühsommer 2018, Jackson hatte mittlerweile tolle Interessenten, war es an einem Tag recht warm und unsere Mitarbeiter merkten bzw. glaubten, dass Jackson sich mit den hohen Temperaturen nicht wohlfühlte. Um Jackson Erleichterung zu verschaffen beschlossen sie, den Hübschen zu scheren. – Dabei entdeckten sie, dass Jackson zahlreiche Hämatome und Einblutungen am ganzen Körper hatte. Die Diagnose war niederschmetternd.
Jackson kämpfte mit einer systemischen Erkrankung, er hatte praktisch keine roten Blutkörperchen mehr. Eine schnelle Bluttransfusion und eine Kortisontherapie retteten sein Leben, um das Jackson wahnsinnig gekämpft hatte. Im Herbst 2018 musste Jackson schon wieder kämpfen, sein Körper wurde von Viren, Parasiten und Ekzemen befallen, dazu entwickelte das rechte Auge einen grünen Star. Obwohl Jackson sich in dieser Zeit in einem sehr labilen Zustand befand, musste er operiert und das Auge entfernt werden, zudem stand nun auch noch der Verdacht auf Krebs im Raum. Es war nicht zu erwarten, dass Jackson die Narkose überhaupt überstehen würde, aber Jackson hat hier wieder einmal mit aller Kraft um sein Leben gekämpft. Die Krebsdiagnose hat sich zum Glück nicht bestätigt und Jackson hat sich völlig problemlos mit dem Verlust des rechten Auges arrangiert. Ende 2018 fand die behandelnde Tierklinik heraus, dass ein seltenes Bakterium Infektionsherd war.
Ein halbes Jahr später, im Mai 2019 ist Jackson nicht wiederzuerkennen. Jacksons Fell ist wieder nachgewachsen, er hat zugenommen (sogar mehr als er sollte) und er ist ein unglaublich lebensfroher, toller Hund. Nach wie vor bereitet ihm die HD jedoch Probleme, welche aber im vergangenen Jahr aufgrund der lebensbedrohlichen Erkrankungen in den Hintergrund gerückt war. Unbehandelt wird Jackson in einem Jahr nach Einschätzung der Tierärzte nicht mehr aufstehen können, sodass wir diese Problematik nun angehen müssen.
Jackson hat uns allen gezeigt, was Lebenswille bewirken kann und nun möchten wir dem großen Kuschelbär endlich ein dauerhaft beschwerdefreies Leben ermöglichen und zunächst eine Hüfte operieren lassen. Hierfür sind wir auf eure Unterstützung angewiesen! Die erste OP wird geschätzt 3 500 € kosten, eine Summe, die der Verein leider nicht alleine aufbringen kann. Wir bitten euch daher, helft uns, damit wir Jackson helfen können, er hat das wirklich verdient!!!
Und nicht nur Jackson hat das verdient! Jacksons Interessenten haben sich trotz des gesundheitlichen Zustands von Jackson dazu entschieden, ihm ein Zuhause als Dauerpflegestelle zu geben, sie haben ihr gesamtes Leben dahingehend umgestellt, Jackson betreuen zu können, haben unzählige weite Fahrten in die behandelnden Kliniken unternommen, viele Kosten übernommen und monatelang mit Jackson um dessen Leben gekämpft. Hierfür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Auch sie haben es verdient, gemeinsam mit Jackson nach vorne in eine hoffentlich schmerzfreie Zukunft schauen zu können.

Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE93 6745 0048 0003 0392 78
Bitte Stichwort „Jackson“ verwenden.

Über den aktuellen Spendenstand werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten! Herzlichen Dank!